Supportende für SQL Server 7.0 am 11.01.2011

MS weißt nocheinmal darauf hin, das am 11.01.2011 der erweiterte Support für MS SQL Server 7.0 Service Pack 4 endet. Wer also noch Datenbanken unter SQL Server 7.0 betreibt sollte asap auf eine aktuelle(re) Version updaten oder ein custom support agreement mit Microsoft abschließen.

Das nächste kritische Datum für DBA’s wird der 09.04.2013, wenn der erweiterte Support für SQL Server 2000 Service Pack 4 ausläuft. Alle anderen SQL Server Versionen befinden (einen aktuellen Service Pack Stand vorausgesetzt)  innerhalb des Produktlebenszyklus und damit unter Support.

SQL Server Support Policy für Virtualisierung geändert

Microsoft hat die Support Policy für MS SQL Server 2005 und MS SQL Server 2008  bezüglich Failover Clustering in virtualisierten Umgebungen geändert.

Für MS SQL Server 2005 und MS SQL Server 2008 Failover Cluster in virtualisierten Umgebungen findet sich in dem KB mittlerweile der folgende, modifizierte Textanteil:

Guest Failover Clustering is supported for SQL Server 2005 and SQL Server 2008 in a virtual machine for Windows Server 2008 with Hyper-V, Microsoft Hyper-V Server 2008, and SVVP certified configurations provided both of the following requirements are met:

  • The Operating System running in the virtual machine (the “Guest Operating System”) is Windows Server 2008 or higher
  • The virtualization environment meets the requirements of Windows 2008 Failover Clustering as documented at The Microsoft Support Policy for Windows Server 2008 Failover Clusters.

Guest Failover Clustering is when you create a SQL Server failover cluster inside a virtual machine where the nodes are running as a virtual machine. A non-SVVP configuration that meets these requirements will receive support from Microsoft CSS per the policies documented in

897615 (http://support.microsoft.com/kb/897615/ ) Support policy for Microsoft software running in non-Microsoft hardware virtualization software

Entscheidende Quintessenz daraus:

Anbei nochmal der Link zum Windows Server Catalog – SVVP: http://www.windowsservercatalog.com/svvp.aspx

Es kann also fröhlich virtualisiert geclustert werden, wenn man sich an die Regeln hält.