Supportende für SQL Server 7.0 am 11.01.2011

MS weißt nocheinmal darauf hin, das am 11.01.2011 der erweiterte Support für MS SQL Server 7.0 Service Pack 4 endet. Wer also noch Datenbanken unter SQL Server 7.0 betreibt sollte asap auf eine aktuelle(re) Version updaten oder ein custom support agreement mit Microsoft abschließen.

Das nächste kritische Datum für DBA’s wird der 09.04.2013, wenn der erweiterte Support für SQL Server 2000 Service Pack 4 ausläuft. Alle anderen SQL Server Versionen befinden (einen aktuellen Service Pack Stand vorausgesetzt)  innerhalb des Produktlebenszyklus und damit unter Support.

ice:2010

Wie im letzten Jahr hat Nicki mit seinem Team hart gearbeitet, um am 14.08.2010 die ice:2010 in Lingen / Ems abzuhalten. Auch ich werde mich dort wieder tummeln um Bekannte und Freunde zu treffen und hochkarätige Referenten zu hören.

ice2010

Auf meiner persönlichen Agenda stehen unter anderem die folgenden Tracks:

Karten sind mittlerweile nicht mehr auf normalem Wege erhältlich. Die Community faq-o-matic.net rund um den MVP Nils Kaczenski verlost aber ab dem 26.07.2010 die letzten zehn Karten und bietet für ganz ungeduldige das ice:2010-Countdown-Gadget zum Download an.

Ich freu mich auf den 14. August und auf das eine oder andere Gesicht, welches mir sowhl als Referent, ATE oder auch als Besucher über den Weg läuft.

Kumulative Updates für SQL Server 2005 und SQL Server 2008 – Diverses

Nach etwas längerer Beitragsabstinenz möchte ich mal ein wenig Vergangenheitsbewältigung betreiben und auf die letzten kumulativen Updates hinweisen.

Bereits am 15.02.2010 wurde das CU 8 für SQL Server 2005 SP3 freigegeben, welches den Versionsstand 9.00.4285 trägt und hier zu beziehen ist: Cumulative update package 8 for SQL Server 2005 Service Pack 3.

Am 15.034.2010 wurde das kumulative Update 10 für SQL Server 2008 freigegeben, welches den Versionsstand 10.00.1835 trägt und hier zu beziehen ist: Cumulative update package 10 for SQL Server 2008 RTM.

Ebenfalls am 15.03.2010 wurde das kumulative Update 7 für SQL Server 2008 SP1 freigegeben, welches den Versionsstand 10.00.2766 trägt und hier zu beziehen ist: Cumulative update package 7 for SQL Server 2008 Service Pack 1.

Unter der Rubrik “Diverses” möchte ich auf einen Beitrag von Buck Woody hinweisen, der eine Aufstellung von E-Learning-Angeboten zum Thema SQL Server veröffentlich hat. Dabei sind freie als auch kostenpflichtige Trainings. Spannende Sachen sind auf jeden Fall dabei. Zu finden ist das ganze hier: Buck Woody: Can’t Travel for Training? No Problem

Ansonsten wird es hier demnächst einen Beitrag zum Thema Backup Compression geben.

Bis dahin verabschiede ich mich, danke für’s lesen und wünsche viel Erfolg beim patchen, sofern noch nicht geschehen.

Windows 7 und Web’n’Walk Compact

Heute mal etwas völlig anderes, aber nachdem ich längere Zeit nach einer Lösung gesucht habe, bin ich der Meinung das man diese auch mal hier kundtun kann.

Problemstellung: Ich hab mein Notebook mit Windows 7 x64 Enterprise installiert, nachdem Windows 7 RTM war. Ich habe alles an Treiber hinbekommen, bis auf die UMTS-Karte mit einem älteren Option-Chipsatz, welche mich vor harte Probleme stellte. Das aktuellste T-Mobile Connection Center läuft zwar, aber der Kartentreiber verweigert die Installation wegen einem nicht unterstützten Betriebssystem. Ein Versuch, aus dem Vodafone Connection Center den entsprechenden Treiber herauszuziehen verlief schon leicht besser, leider ist dieser Treiber nicht signiert und das Gerät lässt sich dementsprechend nicht in Betrieb nehmen. Heute habe ich mich der Sache mal wieder etwas intensiver angenommen und die Lösung für Option-Chipsätze gefunden:

  1. Mit Seriennummer oder IMEI des Devices bei Option das Paket herunterladen
  2. ZIP-auspacken und installieren
  3. Karte rein
  4. Treiber installieren lassen
  5. Globetrotter Connect öffnen
  6. verbinden und freuen

Es scheint das die Zugangsdaten der Carrier und Provider im Tool enthalten sind, ich konnte mich sofort zu T-Mobile Deutschland verbinden.

Viel Erfolg beim nachstellen

Review: ice:2009 in Lingen

So, am Samstag war es soweit: Die \\ice:2009 in Lingen fand statt. Den Freitag habe ich mit der Anreise auf der Autobahn verbracht, der etwas länger als eigentlich gedacht wurde, da meine Frau und meine Tochter nach Berlin zu meiner Schwiegermutter wollten, wenn ich eh über’s Wochenende auf Achse bin. Also von Dresden nach Berlin, von dort weiter nach Lingen. Der Aufbruch erfolgte um 9 Uhr morgens, gegen 17 Uhr hab ich im Hotel in Lingen eingecheckt. 8 Stunden Autobahn reichen dann auch gut und gerne. 🙂

Die folgenden Tracks habe ich dabei besucht:

  • “Windows Server 2008 R2 Directory Desaster Recovery: Wie mache ich es richtig” von Nils Kaczenski (MVP)
  • “Die Speicher- und Datenstrukturanalyse als wertvolle Planungsbasis. Suchen war gestern, heute sind Daten auffindbar” von Frank Solinske (MVP)
  • “Hochverfügbarkeit aus Unternehmenssicht – Kostenfallen vermeiden” von Jovan Ilic
  • “Entwicklung von Windows 7” von Daniel Melanchthon
  • “Powershell und Group Policy” von Mark Heitbrink (MVP)
  • “Powershell and Active Directory – finally friends” von Rolf Masuch

Im Anschluss an die \\ice:2009 fand ein netter Abend mit Referenten, ATE’s und dem Veranstaltungsteam der \\ice:2009 statt.

Von meiner Seite möchte ich an erster Stelle Nicki Wruck und seinem Trupp (Heer???) an freiwilligen danken, die eine fantastische Veranstaltung auf die Beine gestellt haben, den Referenten und ATE’s die man nach, vor und zwischen den Vorträgen (teilweise auf während) löchern konnte. Ich freu mich auf die nächste ice.

Gesamtfazit: Die beste Veranstaltung die ich bisher kennenlernte, dabei völlig for free. Die lange Anreise hat sich auf jeden Fall gelohnt.

Windows 7 und Windows Server 2008 R2 sind RTM

Lange haben wir gewartet, nun ist es passiert: Gestern abend lief die Nachricht über die Newsticker, das Rich Reynolds (General Manager Windows Commercial) das RTM (release to manufacturing) für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 verkündet hat. Je nach Kundenverhältnis werden die beiden neuen Versionen in den nächsten Wochen und Monaten Stück für Stück verfügbar gemacht. Die genau Timeline kann hier nochmal nachgelesen werden: When will you get Windows 7 RTM?

Ich freu mich auf die Umstellung. Windows XP ist zwar recht stabil, aber die Performancevergleiche auf identischer Hardware zwischen Windows XP und Windows 7 sprechen für mich persönlich deutlich für Windows 7. Windows Vista haben wir in der Firma ausgelassen (bis auf wenige Ausnahmen), aber mir reicht schon der K(r )ampf damit daheim am Rechner meiner Frau.

Blog-Update – Design

Mancher Leser wird es vielleicht festgestellt haben: in den letzten Tagen hat sich das Design des Blogs ein wenig geändert. Dies ist dem vollendeten Neudesign des Corporate Style MCSEboard.de in Version 4.0 geschuldet, welches Johannes (nerd) nun mittlerweile fertiggestellt hat. Mein Dank geht an dieser Stelle an ihn für seinen Einsatz rund um den Betrieb der MCSEboard.de-Blogs.

ice:2009

Das Team rund um Nicki Wruck arbeitet mit Hochtouren an den Vorbereitungen auf die ice:2009, welche am 22.08.2009 in Lingen /Ems stattfindet. Die ersten Speaker stehen den Gerüchten nach schon fest, der Urlaub am Freitag davor und am Montag danach ist bereits eingereicht und genehmigt… Von daher:

ice2009_illbethere

Mehr Infos findet ihr hier: :: ice2009 | Lingen ::

Wir sehen uns dort…

Microsoft SQL Server 2008 Management Studio Express

Seit dem 20.02.2009 bietet Microsoft einen Download für das MS SQL Server 2008 Management Studio Express (SSMSE) in Version 10.00.1600.22 an. In der 2005er Version wurde es ein wenig flotter nach Erscheinen der MS SQL Server 2005 Express Edition released, aber nun ist es auch für die 2008er Express Edition erhältlich. Erhältlich ist das SSMSE in Versionen für 64 und 32 Bit.

Der Download ist hier zu finden: Download details: Microsoft® SQL Server® 2008 Management Studio Express

Umzug auf diese Plattform

Nachdem ich „mein Projekt“ gestartet hatte und dieses im MCSEBoard.de zur Beurteilung kund getan habe, stand nun nach dem endgültigen Entschluss der Weiterführung dieses Projektes der Umzug auf die Plattform des MCSEBoard’s an. Vielen Dank dazu an den Moderator nerd für die Organisation, Vorbereitung und Bereitstellung der Plattform. Ich werde in den kommenden Tagen die „alten Beiträge“ vom SQLServerPraxis-Blog hierher überführen und im Gegenzug auf eine Weiterführung des alten Blogs verzichten. Ich gehe auch fest davon aus, das ich diesen dann zum einem frei gewählten Zeitpunkt komplett abschalten werden.

Auf das dieser Blog für den einen oder anderen eine nützlich Informationsquelle werde.