TecEd 2009 – Technische Ausblicke auf MS SQL Server 2008 R2

In Los Angeles tobt grade die TecEd 2009, auf der sich Microsoft auch wieder ein wenig über den Nachfolger des MS SQL Server 2008 ausgelassen hat. Das Produkt war unter dem Codenamen Kilimanjaro bekannt und wird als MS SQL Server 2008 R2 vorraussichtlich in der ersten Jahreshälfte des Jahres 2010 auf dem Markt kommen. Eine erste Community Technology Preview (CTP) wird für die zweite Jahreshälfte 2009 erwartet.

Die spannensten Key-Features werden sein:

  • Unterstützung für mehr als 64 logische Prozessoren, wovon man sich mehr Einsätze in High Performance Umgebungen erwartet
  • Master Data Services
  • Application- und Multi-Server-Management, eine zentralr Managementpunkt, welcher eine Vereinfachung der Administration, Entwicklung und Betreuung von Datenbankapplikationen über verschiedene Instanzen auf verschiedenen Servern bringen soll

Weitere Informationen hoffe ich in den nächsten Tagen aus LA zu erhaschen, leider habe ich selber keine eigene Quelle vor Ort. 🙁

Wer selber stöbern möchte, kann dies tun, dafür gibt es den SQL Server 2008 Virtual Pressroom.